Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Riddle's Assassins von lunatic
(ab 12)

Durch Draco Malfoy gelangt Ginny wieder an Riddle’s Tagebuch, der sie auserwählt hat, damit sie Potter für ihn aus dem Weg räumt. Wie in ihrem ersten Schuljahr erscheint Tom ihr als Jugendlicher, zudem sie eine besondere Bindung hegt. Doch ist sie in der Lage dieser Aufgabe nachzugehen?

Gemeinsam erlebt sie mit Malfoy das gefährlichste, dunkelste und aufregendste Schuljahr, welches sie je in Hogwarts erlebt haben...

 

... weiterlesen

Zitat des Tages

Was machte es schon, wenn er auch den Kater tötete. Er war mit Black verbündet ... wenn er bereit war zu sterben, weil er Black schützen wollte, ging Harry das nichts an ... wenn Black ihn retten wollte, zeigte das nur, dass er sich mehr um Krummbein scherte als um Harrys Eltern ...

Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Kap.17

Wobbel
Biographie: Aaalso was gibt es über mich so zu sagen:
Ich bin erst 12, aber fast 13 und bin eine humorvolle Person (hoffe ich doch). Ich verstehe viel Spaß und bin ein hibbeliger Mensch.


Meine Hobbys sind : Quatsch machen, labern, Sport machen (ich liebe Sport), Handball spielen und mich mit meinen engsten Freunden zu treffen und, und, und.


Ich bin in der 7.Klasse und habe noch kein Abi (ach neee, würdet ihr jetzt denken oder?). Und ich bin auf gar keinen eine Zicke (hoffe ich doch), wenn ich mich mal ärgere sag ich ihm auch meine Meinung, bin aber ein ganz lieber Mensch.


Wenn ihr noch Fragen habt, dann fragt ruhig, den ich bin keine Raubkatze. Ich aktzeptiere Kritik, denn es ist eure Meinung und ich werde mich daraufhin bemühen diesen Fehler zu verbessern.

Eure Wobbel
Verfasste Reviews: 4
Kontakt:
Mitglied seit: 28.04.2008 19:04
RSS für Geschichten abonnieren

Ein unvergessener Tag von Wobbel (ab 12)

Bewertung: ab 12
Genres: Barmherzige Feder, MUGGELTURNIERE
Kategorien Kurztexte
Inhaltsangabe:  

John schrak von seinen Gedanken auf; jemand zerrte heftig an seiner Jacke, sodass er beinahe von den Beinen gezogen wurde. Er drehte sich ruckartig um. Unglaubliche Erleichterung übermannte ihn, als er merkte, dass es nur Theo war, der ihm scheinbar unbedingt etwas zeigen wollte.

„Sieh an, wer wieder da ist…“, murmelte er zynisch. Das Geschöpf vor ihm bellte ihn nur weiterhin an.

... weiterlesen

0 Reviews
Veröffentlicht: (Letzte Aktualisierung: 09.02.2009 09:32) Sprache: auf Deutsch - Kapitel: 1 - Worte: 2888 Beendet
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen