„Pokémon GO“: Die 5 besten Counter für Lapras am Lapras Raid Day

Es ist der Lapras Raid Day hier in Pokémon GO, der den ersten und hoffentlich nicht den letzten vollen Special Raid Day für diese Weihnachtszeit markiert. Lapras ist ein alter Favorit, eine Art kolossales Loch Ness Monster, eine Art Kreatur, die Ash im Anime herumfährt. Wenn du einen Schuss auf das Glänzende willst, musst du es zuerst schlagen, und wenn du es schlagen willst, brauchst du die richtigen Pokémon. Oder jemand um dich herum braucht zumindest das richtige Pokémon. Nimm dir ruhig die Zeit und studiere eine Pokemon Liste mit Namen um sie besser kennen zu lernen.

Pokemon

Ich habe einige widersprüchliche Argumente für die Top-Tier-Angreifer hier gesehen, aber hier sind 5 ausgezeichnete Counter, die Ihnen in jedem Kampf gegen Lapras gut helfen werden:

Raikou

Du hast vielleicht keinen nivellierten Raikou, wenn du nicht wiedergegeben hast, als es in Raids war, aber du hast vielleicht auch einen durch Forschungsbelohnungen irgendwann danach gefangen. Unabhängig davon ist Raikou ein kraftvoller, reiner elektrischer Typ. Kämpfe mit Donnerschock und wilder Ladung.

Magnezone

Ich war angenehm überrascht zu sehen, wie leistungsfähig meine neue Magneton-Entwicklung war, als ich sie entwickelte, und so ist es jetzt schön, eine Chance zu haben, sie zu nutzen. Diese Elektro- und Stahltypen sind am besten mit Funken und wilder Ladung ausgestattet, aber der einzige Weg, sie zu bekommen, ist in einem Magnetködermodul.

Machamp

Dieser mehrjährige Lieblingsangreifer profitiert von der Tatsache, dass Machop relativ häufig ist, wenn das Wetter steigt, und auch die Spawns durch ein kürzliches Ereignis zugenommen haben: Ich kenne viele lokale Schwergewichte, die komplette Teams der Stufe 35 oder so ‚Champs haben, und sie sind ziemlich oft nützlich. Du wirst hier klare Kampfaktionen wollen.

Roserade

An anderer Stelle habe ich Leute gesehen, die um Roserade, Breloom und Venasaur herum tauschen, aber ich werde mich für Roserade für unseren Gras-Typ auf dieser Liste entscheiden, hauptsächlich weil es irgendwie frech erscheint. Aber die Roselia-Evolution ist trotz ihrer geringen Größe ein starker Gras-Angreifer: Man braucht jedoch einen Sinnoh-Stein, um ihn zu bekommen. Mit Rasierblatt und Grasknoten zubereitet.

Electivire

Ein weiterer Electric-Typ, um diese Liste abzurunden. Electivire ist die Evolution von Electabuzz, einem jener Pokémon, die keine Evolution in Gen-1 hatten, aber allmählich mit einem Baby und einer weiterentwickelten Form im Laufe der Zeit abgerundet wurden. Electivire ist eine seltsam aussehende elektrische Tigerart, die in der Welt von Pokémon fast fehl am Platz erscheint, aber es wird ein starker Gegenspieler mit Donnerschock und wilder Ladung sein. Du brauchst einen Sinnoh-Stein, um einen zu bekommen.

Ich habe Zapdos auch auf einigen Listen gesehen, aber das scheint nicht ganz richtig zu sein, denn dieser Lapras kommt mit doppelten Eisbewegungen an den Tisch, was eine schlechte Nachricht für die Luftfahrt ist. Unabhängig davon, betrachten Sie diese als empfohlene Pokémon, aber es gibt viele andere Optionen. Konzentriere dich auf Gras, Elektrizität und Kampf und du wirst kein Problem haben.

Wie man Samsung Galaxy S8 Überhitzung Probleme behebt